Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Dieses Kind hat eine Familie: Sergej P., geboren in 1997

Sergej wurde von einer liebenden Familie aus den USA adoptiert

Autor: Mariya Semaschkina, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2013-06-15 14-10-00   Counter: 2253
  
Kommentar hinterlassen





"Hast Du eine Familie?" - ist eine Frage, die Sergej jedem neuen Gast stellt, denn eine Familie ist sein größter Traum. Wenn eins der Kinder adoptiert wird und zu seinen neuen Eltern kommt, ist Sergej für einige Wochen mürrisch und wortkarg, denn niemand ist zu ihm gekommen. Bis jetzt.

Sergej hat Fußprobleme, weshalb jemand einst entschied, dass er zum Lernen nicht in der Lage wäre. Der Junge sei an einem Ort, wo Kids niemals wirklich lesen und schreiben könnten. Aber dem ist nicht so!

Der Bursche nimmt alles spontan auf, und nach ein paar Tagen der Unterhaltung mit englischsprechenden Freiwilligen, kann er ihnen mit einfachen Redewendungen antworten. Sergej kann auf Englisch zählen und Tiere benennen. Zur gleichen Zeit kann er auf Russisch nur buchstabieren. Und das höchstwahrscheinlich wegen Zeitmangels des Pflegers für fortlaufenden Individualunterricht und nicht, weil er jemals unfähig wäre zügig zu lesen.

Sergej zeichnet gern und macht Handarbeiten aus Glasperlen. In seiner Gruppe ist er einer der wenigen Kinder, denen es gestattet ist, länger am TV-Gerät zu sitzen, denn er ist ein "Erwachsener". Jemand der da ist, wenn Glasperlenhandarbeiten baldmöglichst fertig gestellt und neue begonnen werden müssen. Oder wenn es gilt, eine neuartige Methode der Glasperlenstickerei zu lernen. Ich bin zwar ein Erwachsener, habe aber nicht die Geduld für solch mühsame Beschäftigung.

Sergej ist ein sehr romantischer junger Mann, und das ist mir schon lange klar. Vor einem Jahr erzählte er mir mit Zuneigung von einem Mädchen, dass er im Camp traf und mit der er jeden Tag plauderte, aber leider gab sie ihm nicht ihre Telefonnummer. Vergangenes Jahr weinte er die ganze Nacht, weil die studentische Praktikantin Anastasia ging und er so in sie verliebt war. Dann rief er sie einige Tage mit dem Telefon seines Pflegers an. Inzwischen ist er darüber hinweg gekommen, als neue weibliche Besucherinnen erschienen.

Sergej ist ein sehr liebenswerter Typ. Jede neue Besucherin im Waisenheim erhält von ihm ein Bild, entweder mit "Mom" oder "Liebste" signiert.

Während andere Kinder im Sand spielen oder schaukeln, ist Sergej mit dem Unkrautzupfen in den Blumenbeeten beschäftigt, obwohl er im Rollstuhl sitzt. Denn er möchte gern helfen und beachtet werden. Das ist seine Antwort, wenn er gefragt wird, weshalb er mit dem Herstellen von Glasperlenbäumen begonnen habe.

Wahrgenommen, geschätzt und geliebt zu sein. Von Mom und Dad gemocht und in ein richtiges Zuhause genommen zu werden. Sergej wird trauriger, obwohl er unter angenehmen Bedingungen und in einer kleinen Gruppe lebt, denn "seine" Mutter ist noch nicht zu ihm gekommen. Solange, sagt er, muss er noch warten, um zu bekommen, was er möchte. Manchmal überzeugt er sich selbst, dass jemand seinen Wunsch erfüllen werde. Sicherlich, nach alledem weiß er, wie man wartet.

Falls Sie daran interessiert sind, Sergej zu adoptieren, lesen Sie bitte die Kurzmitteilung für mögliche Adoptiveltern, Betreuer und Pflegeeltern. Sie können ebenso mit dem Dienst für Kinderangelegenheiten der Staatlichen Verwaltung von Saporoshje per Telefon (+ 380 061 23901 56) in Verbindung treten. Fragen Sie bitte nach Sergejs Profil-Nummer gemäß Waisenliste Nummer 0156523.


Sollte es Ihnen aus irgendeinem Grund derzeit nicht möglich sein zu adoptieren, weil Sie beispielsweise Student/in sind und noch keine eigene Familie haben, können Sie dennoch Kinder in einem Internat oder Waisenheim finanziell unterstützen. Wege der Hilfe beinhalten außerdem Planung und Teilnahme bei Ausflügen und Reisen für Kinder, ein Kind im Waisenheim zu besuchen, oder den Einkauf von Entwicklungsspielzeugen, Büchern, Bastelsets und Sportausrüstungen zu unterstützen.

Die freundlichen Helfer der Stiftung "Glückliches Kind" stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.






Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
                     Ukrainische Waisen mit erfolgreicher Familienvermittlung    Veroffentlichungen durch Gluckliches Kind    
 Info from partners:




Webmaster

.