Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Bericht über die Arbeit im Tschernigow-Kinderheim von Kalinovka für Januar 2013

Im Januar machten Freiwillige aus Saporoschje und Energodar, das Leben der kleinen Waisen in Kalinovka mit Geschenken wie Spielzeuge, Früchte und Glasperlen erfreulicher, hinzu kamen warme Zuwendungen und unvergessliche Unterhaltungen

Autor: Mariya Semaschkina, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2013-02-12 13-00-00   Counter: 1618
  
Kommentar hinterlassen




Die kleinen Bewohner des Kinderheims im Dorf von Kalinovka, hatten wie alle Kinder in der Ukraine, viel Vergnügen an der Weihnachtszeit und somit auch an den Geschenken. Die Firmen Dimex und Mirax spendeten zusammen 700 UAH (ungefähr 64 Euro), und stellten den Kindern ebenso großzügigerweise fast 20 Kilo Glasperlen zur Verfügung! Diese große Glasperlen-Quelle wird bestimmt die kleinen Handarbeiter für mindestens ein halbes Jahr glücklich beschäftigen. Das bedeutet, wir werden garantiert mehr aus Glasperlen hergestellte, wundervolle Bäumchen der ungewöhnlichen Handwerker des Kinderheims sehen.





Die Kinder waren ebenfalls glücklich, ein Seeschlachtspiel und ein kleines elektronisches Keyboard von Pavel und Juriy aus Saporoshje geschenkt zu bekommen.





Am 19. Januar besuchten einige Freiwillige aus der Stadt Energodar die Kinder in Kalinovka. Doch dieses Mal kamen die freiwilligen HelferInnen mit ihren Eltern. Für die nahe Zukunft planen sie, mit Massagekursen in ihrer Stadt zu beginnen und die Kinder in Kalinovka gelegentlich aufzusuchen, die einer Therapie bedürfen.







Unsere Freiwilligen-Masseurin Natascha besuchte auch das Kinderheim. Wir hoffen, dass sie uns dabei assistieren wird, einen örtlichen Spezialisten anzulernen. Er soll dann in der Lage sein, die Kinder kontinuierlich zu behandeln.

Im vergangenen Monat veröffentlichten wir den Artikel "Helfe, besonderen Kindern ihre Mutter zu sichern!", in dem wir um Ihre Unterstützung bei unserer Spendenaktion bitten, damit die Gehälter für die Erzieher- bzw. Betreuerinnen im Tschernigov-Kinderheim weiterhin gezahlt werden können. Leider können wir die Lohnkosten für einige Erzieherinnen nur noch teilweise übernehmen und kämpfen darum Geld aufzutreiben, so dass den übrigen Kindern mit besonderen Bedürfnissen, ihre warme Fürsorge nicht entzogen werden muss. Dank der Spende der Organisation „Mayas Hoffnung“ in Höhe von umgerechnet 857,02 EUR aus den USA und Sergeys Spende in Höhe von umgerechnet 91,73 EUR aus Saporoshje (Ukraine), erhielten die Erzieherinnen in Kalinovka ihr Januar-Gehalt.

Ebenfalls im Januar veröffentlichten wir Profil-Biographien über zwei Waisen aus dem Kinderheim in Kalinovka, und zwei weitere Profile erschienen auf den Webseiten der reecesrainbow.org für internationale Adoption. Wir hoffen aufrichtig, dass diese Kinder bald liebende Familien finden werden.

Die Instandsetzungsarbeiten am "Glücklichen Zuhause 2" sind bis zum Frühjahr unterbrochen. Einige Teile des Bauprojekts werden wahrscheinlich geändert, sodass wir jetzt Detailfragen gründlich klären müssen, damit das neue Gebäude für die kleinen Bewohner zukünftig sicher ist. Wir benötigen weiterhin Ihre große Unterstützung bei unserem Projekt für die soziale Anpassungsgruppe im "Glücklichen Zuhause 2".

Unser Freiwilliger Sergey besuchte mit seiner Frau Kalinovka und brachte den Kindern einen Karton Bananen, Mandarinen und Orangen mit, der unter den großen und kleinen Zöglingen des Kinderheims aufgeteilt wurde.

Tätigkeitsbericht und Erfolge der Erzieherinnen im Monat Januar:

Natalia P. brachte Larisa K vier Farben bei sowie das kleine Einmaleins bis zur Ziffer 5. Yulia L. kann nun Redewendungen von Erzieherinnen, Betreuerinnen und Ärzten wiedergeben, auch lernte sie, andere Kinder beim Namen zu rufen. Natalia P. hilft Bogdan Sch. bei körperlichen Übungen, so dass er zukünftig selbständig gehen kann.

Sophia Sh. lehrte den Kindern der ersten Adaptionsgruppe des Glücklichen Zuhause, anhand von Buchstabier-Übungsheften Buchstaben zu schreiben. Kinder zeichneten Autos und Tiere in abgetrennten Vierteln ihrer Hefte. Sophia Sh. stellte mit den Kindern einige Figuren aus Knete und einer CD her.







Valentina K. erzählte den Kindern aus der gleichen Gruppe auch über den Feiertag der Taufe Jesu Christi. Die Erzieherin beteiligte die Kinder beim Bau eines Schneemanns sowie eines Pappgestells zum Vogelfüttern.

Klein-Varya aus der Gruppe von Olga M. spielt gut mit dem Ball. Igor Sh. kann den Ball mit seinem Bein schießen und lernt zu gehen.



Raisa G. stellte mit Dima S. einige Knetausschnitte her, aber sagte, dass es sehr gefährlich sei, das Gleiche mit dem Rest ihrer Gruppe zu machen, seitdem sie versuchen, Knete zu essen.

Die Liste der dringend benötigten Dinge des Tschernigov-Kinderheims in Kalinovka: (Stand vom 5. Februar 2013)

1. Baumaterial für das "Glückliche Zuhause 2" der Anpassungsgruppe
2. Modelliergips
3. Draht mit 4 mm Durchmesser
4. Acryl-Farben
5. Damespiele
6. DVDs mit Zeichentrickfilmen
7. Lernmaterial für Kinder
8. Klebebänder
9. Große und mittelgroße Puzzle
10. Blumennetzte
11. Blumenständer
12. Musikspielzeuge
13. Gummi- und Plastikspielzeug
14. DVD-Abspielgerät
15. Leinwand für Glasperlenstickerei
16. DVD zum Aufnehmen
17. Vitamine für Kinder und Erwachsene
18. Wasserfilter
19. Stickereiset (farbiger Zwirn, Leinen oder Leinen mit Bildern)
20. Bastelsets
21. Bauklötzer
22. Spielzeugpyramiden
23. Karierte Schulhefte für den Mathematik-Unterricht (8 Stück)

Ihre Hilfe für das Kinderheim in Kalinovka ist uns allen sehr willkommen. Wir bitten Sie wieder, auch die besonderen Kinder zu unterstützen, die unserer Pflege und Zuwendung im verstärkten Maße benötigen.
 Info from partners:




Webmaster

.