Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Wie wird man zur Waise

Als ich Lena persönlich traf, hatte ich mir bereits eine ungünstige Meinung über sie gebildet: Erst kürzlich konnte ich für ihre älteste Tochter eine Pflegefamilie finden

Autor: Victorija Motschalowa, übersetzt von Alexandra Schkapowa und Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2013-02-26 13-30-00   Counter: 1151
  
Kommentar hinterlassen





Lena ist gerade 21. Ihre älteste Tochter, die jetzt in einer Pflegefamilie lebt, ist fast drei Jahre alt. Ihre jüngere Tochter ist neun Monate alt. Nächstes Jahr erwartet sie das nächste Baby. Sie leben zusammen mit der allernötigsten Einrichtung in einem halbverfallenen Haus. Lena ist fleißig und hat eine gute Einstellung: Sie erfüllt alle Vorgaben, die der für ihre Familie zuständige Sozialarbeiter des Bezirksamtes, Abteilung Familie, Kinder und Jugend, setzt. Sie ist keine Alkoholikerin, keine Diebin oder irgendwie drogensüchtig. Sie und ihr Ehemann sind bereit, jede Arbeit anzunehmen, nur gibt es wegen des Winters nicht viel davon.

Lena hat keinen Ausweis, sie hat tatsächlich noch nie einen besessen. Während der verrückten 90er Jahre, verließ ihre Mutter das Zuhause und ging fort, um irgendwo nach einem besseren Leben zu suchen. Nicht sicher ist, ob sie es gefunden hat, aber sie hat kein Vermögen erworben und alle ihre persönlichen Dokumente verloren. Lena, ihre älteste Tochter, versucht nun ihre eigene Familie aufzuziehen, und ihre jüngste Tochter ist in einem Kinderheim. Lena hat auch Lust herumzufahren, um ein besseres Leben zu suchen: Du weißt ja nie, das Glück könnte jetzt um die Ecke sein. Sie kennt nichts anderes: So hat sie ihre Kindheit verbracht, an diesen Lebensstil ist sie gewöhnt.

Alles wäre in Ordnung, gäbe es nicht die Sache mit den Papieren: Die Familie ist nicht in der Lage, eine für ihr Kind ausgestellte Geburtsurkunde zu bekommen. Dies kann nicht ohne Ausweis geschehen. Die Behörden sagen: "Und wenn sie nun keine Ukrainerin ist?" Lena kann auch keinen Ausweis beantragen, weil ihre eigenen Dokumente in ihren jungen Jahren verloren gingen. Ihre Identität soll noch festgestellt werden. Damit das passieren kann, müssen die persönlichen Daten ihrer Eltern ermittelt werden. Aber ihre Mutter hat ihren Ausweis vor vielen Jahren verloren, und ihr Vater, der nichts mit ihrer Erziehung zu tun hatte, hat immer noch einen sowjetischen Pass. Niemand von ihnen hat genug Geld, um die Situation richtig zu stellen. Lenas Vater versprach seinen Ausweis in Ordnung zu bringen, kommt aber nie dazu. Die Kosten der Ausweisbeantragung für Lena und ihrer Mutter werden von unserer Stiftung getragen. Es ist nicht viel Geld, worüber wir sprechen, aber der kommunale Haushalt hat dafür keine Geldmittel zur Verfügung: Die Sozialarbeiter stellen zwar emotionale und organisatorische Unterstützung für Familien bereit, die verzweifelt Hilfe benötigen, doch die Familien müssen die Antragsgebühren für den Ausweis selbst aufbringen.

Nachdem mir Lenas Geschichte bewusst wurde, änderte sich meine Meinung von dieser jungen Frau. Und weißt Du was? Meine größte Sorge ist, dass die Kinderrechte wegen der Einhaltung von Gesetzen verletzt werden. Das macht keinen Sinn! Stelle Dir vor: Ein neun Monate altes Baby besitzt keine Identität, obwohl jedes in der Ukraine geborene Kind, das Recht auf die ukrainische Staatsbürgerschaft besitzt. Erhält ein Baby vor Erreichen des ersten Lebensjahres keine Geburtsurkunde, besitzt es keinen Anspruch auf Kindesunterhalt. Lena ist selbst erst kürzlich vollmündig geworden. Bis dahin hatte sie keine amtliche Identität, und niemanden kümmerte das. Mir scheint, wenn Lenas Familie die Dokumente nicht besorgt, würden ihre Kinder früher oder später zu "Sozialwaisen". Sie wären dann zu einem Leben im Kinderheim gezwungen, während die Eltern noch am Leben und gesund sind.





Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
             Veroffentlichungen durch Gluckliches Kind    
 Info from partners:




Webmaster

.