Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Der Novemberbericht 2013 über die erledigten Arbeiten im Chernigov-Kinderheim in Kalinovka

Drei Kinder wurden adoptiert, die Frontseite des zweiten Glücklichen Zuhause fertig gestellt und wir haben ein Theater besucht. Daher kann der November als der erfolgreichste Monat diesen Jahres für unsere Stiftung in Kalinovka bezeichnet werden

Autor: Maria Semashkina, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-01-09 11-30-00   Counter: 1472
  
Kommentar hinterlassen




Die größten Neuigkeiten für diesen Monat und vielleicht fürs ganze Jahr, ist die Adoption von drei Kindern. Zwei von ihnen sind jetzt in der Familie, die bereits den ersten aus Kalinovka adoptierten Jungen aufzieht - Sasha. Und ein weiterer wird in einer Familie leben, die vier eigene Kinder hat. Wir werden Sie über die freudigen Ereignisse auf dem Laufenden halten.


Nikita mit neuen Eltern


Bohdan und Sasha mit ihrem Dad

Die Arbeiten an der Frontseite des zweiten Glücklichen Zuhause sind zwar im November fertig geworden, aber es gibt immer noch kleine Nacharbeiten und Innenarbeiten, die übrig geblieben sind. Dennoch werden unsere Mädchen vielleicht schon dieses Jahr in ihrem neuen gemütlichen Zuhause feiern können. Dank jedem von Ihnen, für Ihre Unterstützung!



Im vergangenen Monat hießen wir Maya Rowencak, unsere wichtigste Sponsorin, zum dritten Mal in Kalinovka willkommen! Ihre Stiftung bezahlt die Gehälter für die fünf Lehrer und die Massagetherapeutin in Kalinovka. Dieses Mal lehrten Kinder Maya zu tanzen, und als Antwort darauf, lehrte sie einigen Kindern Englisch.





Außerdem sprechen nach den vergangenen Adoptionen nun fast alle Kinder im "Glücklichen Zuhause" über ihren baldigen Umzug in die USA. Gut, die Zeit wirds zeigen. Indessen muss ich zugegen, dass es während meiner eineinhalb jährigen Arbeit in diesem Waisenheim nur eine ukrainische Familie gab, die daran dachte, ein Kind mit besonderen Erfordernissen zu adoptieren. Aber dennoch hoffe ich weiter, dass es mehr solcher Familien zukünftig geben wird.

Seit November haben wir einen neuen Lehrer in Kalinovka, der sich um die erwachsenen Waisen kümmert. Es gibt sieben Stiftungslehrer, die derzeit im Waisenhaus arbeiten. Die meisten von ihnen sind mit Kindern beschäftigt; einer von ihnen gibt den Erwachsenen zweimal in der Woche Unterricht im Glasperlenweben. Und da ist außerdem der weitere Lehrer, der im November anfing und die Bildung sowie Freizeit für Kalinovkas ältere "Junggebliebenen" betreut. Es sollte betont werden, dass die meisten dieser "Generation" lange Zeit als hoffnunglos lernunfähig betrachtet wurden.

Die Arbeit eines Lehrers für Erwachsene, wurde mittels der finanziellen Unterstützung durch unsere britischen Freunde vom Future Youth Project zur Wirklichkeit.



Im vergangenen Monat organisierte man eine Fahrt zum Jugendtheater. Und auch die Tatsache, dass nach der Aufführung noch eine Menge unbeantworteter Fragen übrig geblieben ist, wertet dies nicht die Wichtigkeit des Ereignisses ab - Wie Sie wissen, ist es solch eine Seltenheit für diese Kinder und Erwachsenen, irgendwohin herauszukommen. Darum ist es uns nicht gestattet, ihren Wunsch umzusetzen zu ignorieren, was ebenso gut Ihre Hilfe beinhaltet.



Wir erhielten zwei Pakete für die Kalinovka-Kinder im November - eine große Kiste mit neuen Spielzeugen von Olga und einen Satz für kreatives Arbeiten aus der Westukraine. Dank Euch allen, Leute!

Der Bericht über die Lehrerarbeit:

Danil D. aus Raisa G.`s Gruppe kennt nun mehr Vokabeln und ist fast in der Lage, im Spielzimmer zu krabbeln. Dieses Kind saß sonst in einem Kinderwagen oder blieb nur im Bett. Julia Ch. beginnt auch, einige Wörter zu sprechen. Vlada Ch. übt weiterhin unter Anwendung einer Lauflernhilfe gehen. Die Lehrerin Olga M. aus derselben Gruppe lehrte Olya R., am Ende des Tages das Spielzeug einzusammeln.

Serezha P. aus Valentina K.`s Gruppe liest nicht nur das ABC-Buch, sondern auch Kindermärchen, z. B. "Drei Ferkel". Die Lehrerin bereitet sich nun mit ihren Kindern für die Neujahrsfeier vor. Sie lernen dafür Gedichte und Lieder.

Nahezu jeder aus Natalia P.`s Gruppe ist über als 18 Jahre alt und alle von ihnen befinden sich auf unterschiedlichen Stufen geistiger Fähigkeiten. Igor S., der 29 Jahre alt ist, lernt jetzt auf Anweisung Dinge in die Hand zu nehmen. Sergey D. weiß nun, wie ein Modellbausatz zusammen zu stellen ist. Vitya Y. und Vitaly M. lernen derzeit ein Neujahrsgedicht mit ihrer Lehrerin. Artem K. interessiert sich schon mal für Spielzeuge, obwohl sie vorher seine Hände fixieren und jede seiner Bewegungen und Handlungen überwachen mussten.



Vova B. erfreut sich am Malen im Album und am Zusammenstellen des Modellbausatzes. Vitaliy T. ist einer der begabtesten in der Gruppe: Er malt gut, macht Applikationsarbeiten und stellte Skulpturen aus Knetmasse her.



Die laufenden Bedarfe von Kalinovka
(Stand: 03.12.2013)

1. Baumaterial für das zweite Glückliche Zuhause

2. CDS mit Naturgeräuschen und Musik für Kinder

3. Große und mittelgroße Puzzle-Sets

4. Musikspielzeuge

5. Bausätze

6. Blöcke aus Bausteinen

7. Pyramiden

8. Häkelgarn

9. Wäscheständer

10. Masken

11. Matten

12. Entwicklungsspielzeuge

13. Batterien

14. Musikinstrumente

15. Rasseln

16. Karierte Schreibhefte

17. Zeichenhefte

18. Rechenstäbchen (3 Boxen)

19. Handarbeitssatz

20. Hefte für Mathematik und zum Schreiben

21. Farbige Wolle

Wir danken Ihnen allen sehr für ihre geleistete Hilfe und ständige Unterstützung. Beachten Sie bitte, dass wir die Einzigen sind, die diesen Kindern und Erwachsenen helfen können! Jeder Euro und jede Minute Ihrer Aufmerksamkeit, die Sie den Kindern sowie Erwachsenen mit besonderen Anforderungen widmen, sind unschätzbar! Tue Gutes!



 Info from partners:




Webmaster

.