Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Die Schicksalsgeschichte von Julia A.

Vom ersten Moment ihrer Geburt an, kann Julia die Welt um sie herum nicht sehen. Bald wird sie 18 werden, aber es stehen nicht mehr viele Operationen für ein blindes Mädchen an, das in einem Waisenheim lebt

Autor: Albert Pavlov, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-01-18 11-30-00   Counter: 2374
  
Kommentar hinterlassen





Vom ersten Moment ihrer Geburt an, kann Julia die Welt um sie herum nicht sehen. Bald wird sie 18 werden, aber es stehen nicht mehr viele Operationen für ein blindes Mädchen an, das in einem Waisenheim lebt. Einzig die Güte von Menschen in ihrer Nähe, vermögen Wunder zu bewirken und des Mädchens Schicksal zu ändern

Ein ganzes Leben lang nicht sehen zu können - was vermag tragischer zu sein? Kinder mit der Diagnose "Frühgeborenen-Retinopathie" bedürfen des ständigen Beistands von denen um sie herum - ihre liebenden Eltern - um ihren Weg zur Anpassung ans Erwachsenenleben zu finden.

Aber Julia ist, außer vom Leiden an dieser schrecklichen Krankheit, wegen der elterlichen Fürsorge sehr bekümmert. Ihre Mutter starb und ihr Vater, der jetzt eine neue Familie hat, besucht seine Tochter nur von Zeit zu Zeit. Julias Tante ist um die Zukunft ihrer Nichte besorgt, aber nicht bereit, Julia in ihre Familie aufzunehmen. Die Blindheit und das Fehlen der Familie, sind zwei Faktoren, die das Mädchen belasten, ihr Selbstwertgefühl mindern und sie daran hindern, an sich zu glauben.

Mehrere Jahre lang war Julia Schülerin im Waisenheim für blinde Kinder Odessa und wechselte später an die Kinderabteilung des Psychoneurologischen Kirovo-Instituts im Gebiet Zaporizhzhja.

Als ich mit Julia sprach war sie nervös, schaukelte mit ihrem Körper, und manchmal bedeckte sie ihre Ohren mit den Händen, als ob sie befürchtete ein lautes Geräusch zu hören. Und dennoch schaffte ich es, einige Dinge zu verstehen, die sie dabei sagte: "Ich träume vom eigenen Zuhause, eine Familie zu haben... Einmal fuhr ich zur Küste auf der Krim... Ich erinnere mich ans Meer und darin zu baden..." Außerdem gab es verschiedene Male, als Julia sagte: "Ich bin blind, aber ich möchte geheilt werden. Werde ich geheilt? Welchen Sinn gibt es für mich?"



Ich fragte sie, welches Geschenk sie gern zum Neuen Jahr bekommen würde, aber Julia wusste für eine lange Zeit nichts zu erzählen. Schließlich erfuhr ich, dass sie gern Audiobücher hören möchte - über Liebe, Familie und Kinder. Um das tun zu können, braucht sie eine akustische Anlage mit MP3-Gerät (das kostet 150 UAH oder 13 EUR) und einen einfachen USB-Stick, um Audiobücher aufzunehmen. Außerdem fragte sie nach einem goldenen Schmuckstück.

Am 3. Januar 2013 wird Julia 18 Jahre alt werden. Normalerweise ist eine Person in diesem Alter voller Energie und Pläne für die Zukunft. Aber Julia sieht nur Dunkelheit in ihren Augen mit keiner Hoffnung für die Zukunft. Sie fühlt sich wie ein Mensch, den niemanden braucht. Darum verbringt sie den ganzen Tag sitzend in ihrem Zimmer, traurig schaukelnd und manchmal hämmert sie sogar absichtlich mit dem Kopf auf den Fußboden.

Julias Gemüt und Verhalten sind nicht einfach, aber sie ist immernoch ein menschliches Wesen, das verzweifelt unsere Hilfe benötigt.


Julia mit Helpus-Freiwilligen, die das Waisenheim am 22. Dezember 2013 besuchten

Video mit Julia:


Könnte es möglich sein, dass es Leute gibt, die Julia helfen zu verstehen, dass das Leben nicht jemandes sinnloser Scherz ist und jeder Mensch glücklich sein, obwohl er/sie blind ist? Ist es möglich, dass Julia niemals wahre Freunde haben wird? Vielleicht gibt es irgendjemanden, der ein Vater oder eine Mutter für sie sein könnte? Oder wenigstens ein Bruder oder eine Schwester? Einige Menschen, die Julia helfen an sich zu glauben, die sie lieben und akzeptieren, wie sie ist? Denn sie wird professionelle ärztliche Hilfe brauchen - einen Logopäden, einen Lehrer, einen Psychologen und einen Psychiater. Aber zuallererst braucht das Mädchen einige Leute, die für sie sorgen.

Sollte diese Geschichte Dein Herz berühren - schreibe oder rufe uns an - und wir werden mit Sicherheit gemeinsam einen Weg finden, Julia zu helfen!


 Info from partners:




Webmaster

.