Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Der Januar-Bericht über die erledigten Arbeiten im Chernigov-Kinderheim in Kalinovka

Der Auftakt von 2014 wird vermutlich die Zeit der abgeschlossenen Arbeiten im zweiten "Glücklichen Zuhause" werden. Wir benötigen wirklich weiterhin Ihre Unterstützung und Begleitung!

Autor: Maria Semashkina, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-02-25 10-00-00   Counter: 1335
  
Kommentar hinterlassen




Der Auftakt von 2014 wird vermutlich die Zeit der abgeschlossenen Arbeiten im zweiten "Glücklichen Zuhause" werden. Im Einzelnen, haben die Bauarbeiter im vergangenen Monat die Wände des Gebäudes mit Gipsplatten verkleidet, Fliesen wurden eingekauft, die Firmen haben begonnen diese zu legen, und die Decke wurde bereits in dem Raum befestigt. Zusätzlich, wurde die Dachterrassenwohung über dem Eingangsdach hergestellt, aber noch nicht eingerichtet. Die gesamten elektrischen Arbeiten wurden schon abgeschlossen. Nach den Bauarbeitern ist jetzt zu verputzen und die Wände sind anzustreichen. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird klar sein, ob wir genug Zeit haben werden, den Mädchen dieses Geschenk vor dem Internationalen Frauentag - 8. März - zu machen. Auf alle Fälle brauchen wir weiterhin Ihre Unterstützung und Begleitung, um die Arbeiten zu vollenden. Genauer gesagt, die Bauarbeiter werden für den hergestellen Bau in einigen der folgenden Tage mit 150 00 UAH (11 460 EUR) entlohnt. Und wir benötigen dringend weitere 80 000 UAH (6 111 EUR) zu Bezahlung der letzten Arbeitsschritte. Wir werden auch für den Kauf von einigen Einrichtungsgegenständen Geld brauchen.









So sieht das zweite "Glückliche Zuhause" derzeit aus. Danke für Ihre Hilfe!



Seit fast sechs Wochen arbeitet ein Massage-Therapeut in Kalinovka. Man kommt nicht umhin, den Vorteil seiner Arbeit zu bemerken. Einige bettlägerige Kinder wurden hyperaktiv. Erzieher schaffen es oft nicht sie zu lenken, nicht alles zu berühren, umgestürzte Blumenvasen oder mit der Kleidung des Personals zu spielen. Tatsache ist, Massage hilft nicht nur ihren Körpern, aber auch ihren Seelen. Keine Übertreibung.







Dank der beständigen Arbeit der Stiftungserzieherinnen, erweitern kreative Aktivitäten der Kalinovka-Bewohner ihre Horizonte. Nun machen beide, Kinder und Erwachsene, nicht nur Perlenarbeit oder sticken mit Perlen, aber auch Handarbeiten aus Papier, und was sie tun, nennt man Quilling - solch ein ungewöhnliches Wort. Zur gleichen Zeit brachten es erwachsene Bewohner fertig, besonders hübsche Dinge aus Einweggeschirr herzustellen.







Ich möchte den Erziehern für die fleißige Arbeit und den Sponsoren für den Einkauf des Materials danken. Vergangenen Monat kaufte die Dimex Company zum dritten Mal Glasperlen und anderes Material zum Sticken und für die Perlenarbeit innerhalb der letzten eineinhalb Jahre, was für ein paar Monate reichen dürfte. Danke schön!





Der Erzieher, dessen Tätigkeit von unserer Stiftung bezahlt wird, arbeitet seit drei Monaten hintereinander mit Erwachsenen. In den Auszeiten zwischen der Arbeit auf dem Bauernhof, Fernsehen gucken oder einfach nichts tun, machen diese Erwachsenen auf dem Niveau der Entwicklung von Fünfjährigen, Perlenarbeiten, Stickerei, Figuren aus Knetmasse, Handarbeiten unter Verwendung von Getreide. Einige von ihnen haben Spaß beim Tischfußballspielen, das vor Neujahr geschenkt wurde. Irgendwie, verliere ich immer bei diesem Spiel mit ihnen.



Neben der fortlaufenden Arbeit, die wir im Alltag und jeden Monat verrichten, versuchen wir zusammen mit anderen Sponsoren und Freiwilligen, ein bisschen Freude in das Leben dieser Burschen zu bringen. Manchmal beinhaltet das eine Suche nach neuen Quellen - beides, Material und Menschen. Zum Beispiel, Dank der Transit Production und der Fashion Group Demidova & Volodkova, schafften wir bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung, die von ihnen durchgeführt wurde, 1 265 UAH (96 EUR) zu sammeln. Dieses Geld wird für den Bau des zweiten "Glücklichen Zuhause" verwendet werden.



Im Januar schlossen Kinder und Erwachsene von Kalinowka Freundschaft mit den Freiwilligen der "Eines Kindes Lächeln"-Stiftung. Neben den gebrachten Spielzeugen, dem Schreibmaterial und den Socken, organisierten Volontäre ein Seminar zum Filzen von Wolle. Freiwillige halfen nicht nur Kindern und Erwachsenen, ihre ersten handgemachten Artikel aus Wolle herzustellen, aber auch unterhielten sie sie mit Seifenblasen - dafür legten einige Clownanzüge zu Beginn des Seminars an. Ganz gleich, dass es nur eine Stunde dauerte, die Burschen bekamen einen Vorrat an positiven Emotionen für den ganzen Tag.



Oleg war an diesem Tag besonders glücklich, weil es sein Geburtstag war. Nach dem Seminar sangen ihm alle Kinder ein Lied und übergaben ihm einen Spielzeugkrankenwagen als Geburtstagsgeschenk. Ebenso an diesem Tag verbrachten Freiwillige 15 Minuten in der Bettlägerigen-Gruppe und versprachen, als sie feststellten und sahen, dass all diese Kinder zuerst einfach Wärme durch menschlichen Kontakt brauchen, wenn es wärmer wird, zu kommen und mit den Kindern spazieren zu gehen.


Foto von www.061.ua

Und, natürlich, das am meisten unvergessliche Ereignis des vergangenen Monats war eine Fahrt von fünf Kindern nach Foros. Diese Fahrt war ein Geburtstagsgeschenk an Oleg vom "Glücklichen Zuhause". Ich hoffe aufrichtig und glaube, dass er seinen nächsten Geburtstag mit seiner neuen Familie feiern wird, aber ich bin mir auch sicher, weder er noch seine Freunde solch einen Geburtstag jemals vergessen werden. Weder werden es die Volontäre tun, die die Kinder auf der Fahrt begleiteten, noch der Erzieher, der mit ihnen fuhr. Ein großes Dankeschön an diejenigen die halfen, anderer Leute Träume zu verwirklichen und in Realität zu verwandeln.





Bericht der Erzieherarbeit:

Im "Glücklichen Zuhause" lehrte Valentina K. Yuriy Ch., Dinge an ihrer Größe zu unterscheiden. Sie stellte mit Sasha Z. Applikationen unter dem Gebrauch von Fäden her. Zusammen mit den Kindern lernte der Tutor ein Gedicht an die Verteidiger des Vaterlands. Erzieherin Sofia Sh. lehrt den Kindern in der selben Gruppe mit Stäbchen zu zählen.

In der Gruppe der bettlägerigen Kinder macht Raisa G. mit Yegor G. Übungen auf dem Ball. In der selben Gruppe wiederholt Olga M. Wörter mit Danil K., Nastya M. und Roma M., und Olga R. versucht, Laute zu wiederholen und ein paar Worte zu sprechen.

Bedarfe von Kalinovka (Stand: 18. Februar 2014):

1. Baumaterial für das zweite Glückliche Zuhause

2. Möbelgegenstände für das zweite Glückliche Zuhause

3. CDs mit Naturgeräuschen und Kindermusik

4. Buch "Applikationen mit jungen Kindern" von Yanushko

5. Buch "Vorschüler auf einem Spaziergang" von Suhar

6. Masken

7. Matten

8. Batterien, normale und große

9. Wollsocken

10. Musikinstrumente

11. Farbige Wolle

12. Schlitten

13. Großen aufblasbaren Ball

14. Acryllack

15. Dicke Pappe, Großformat, 40x30 oder 50x50

16. Acrylfarbe

17. "Drachen"-Kleber

18. Farbige Servietten

19. Tesa-Film

20. Medizinisches Pflaster

21. Fotorahmen, Größe DIN A4 und 13x18

22. Foto-Tapete (Mauer)

23. Strickwolle

24. Infrarotheizung (UFO)

26. Bindemittel

26. Mathematik-Lehrbücher für die erste Klasse

27. DVDs

Danke für Deine Hilfe und Deine moralische Unterstützung, und erinnere Dich bitte daran, dass wir die Einzigen sind, die diesen Kindern und Erwachsenen helfen können! Jeder Euro und jede Minute Deiner Aufmerksamkeit für diese besonderen Kinder sind wie Gold wert! Bewirke Gutes!


 Info from partners:




Webmaster

.