Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Mache mit einer Packung Buchweizen ein Geschenk – Hilf Kindern, die Welt zu sehen!

Diesen Sommer warten auf die Saporoshye-Kinder Fahrten in die Karpaten, in die Zeltlager auf der Insel Khorticja, zur Arabat-Nehrung und in das „Kinderdorf“

Autor: Albert Pavlov, übersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-06-10 12-35-00   Counter: 1072
  
Kommentar hinterlassen





Wir möchten gern an dieser Stelle unseren LeserInnen und SpenderInnen herzliche Dankbarkeit für Ihre beständige Hilfe des Reise- und Bildungsprogramms „Klubok“ ausdrücken!

Unbenommen der Situation im Land, führen wir die verantwortungs- und anspruchsvollen Arbeiten zum Wohl der Schützlinge lebhaft fort. Dieses Jahr machen die Kinder weiter, die Welt kennen zu lernen und werden während dieser Zeit zu der Feststellung kommen, dass das gesamte Land von gütigen sowie gastfreundlichen Menschen bevölkert ist. Seit Anfang des Jahres haben wir Kiew, Sewastopol (wir schafften einen Ausflug im April!), Bukowel, Lwiw und die Karpaten (ein Reiszentrum nahe Skole) besucht. Wie üblich, reisen Kinder aus Internatsschulen kostenlos; Kinder aus Großfamilien zahlen nur einen Teil der Kosten.

Gegenwärtig sind wir dabei, große Pläne für den Sommer zu machen. Es wird wegen der unklaren Grenzsituation bis zum Herbst keine Camping-Fahrten auf die Krim geben; dafür beabsichtigen wir zwei Reisen in die Karpaten: im Juni zum Berg Pop Ivan Marmaroshsky (nahe der rumänischen Grenze) und Anfang August zu den Bergen Gowerla und Petros. Und im Augenblick kannst Du Dich für diese Aktivitäten eintragen.

Im Sommer werden auch zwei Zeltlager stattfinden: im Dorf Ukrainka, an der Stelle des zukünftigen Kinderdorfes und in Genichesk (das ist billigste Variante des See-Sommer-Camps).

Wir werden für jede umsetzbare Hilfe bei der Organisation dieser Aktivitäten dankbar sein; jeder kann eine Packung Buckweizen oder Reis, Fisch- und/ oder Fleischkonserven in unserem Büro abgeben, damit wir in der Lage sind, die Kinder während unserer Unternehmungen zu verpflegen.

Kinder aus gewöhnlichen Familien können auch bei den Fahrten und den Zeltlagern nach Entrichtung der ziemlich geringen Kosten und eines Zusatzbeitrags für die Teilnahme von Waisen oder Kindern aus armen Familien mitmachen (übrigens, Kinder aus verschiedenen sozialen Schichten kommen während der Reisen gut miteinander klar und pflegen ihre Freundschaften nach der Rückkehr weiter).

Gewiss sind auch angemessene finanzielle Spenden gern willkommen.



Wie üblich ist das Stiftungspersonal allzeit bereit, Deine gesamten Fragen zu beantworten.

Alles Liebe und achte gut auf Dich!





Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
     Veröffentlichungen über die Stiftung Glückliches Kind    Veröffentlichungen durch Glückliches Kind        Reisen, Wanderungen und Campingausflüge mit Waisen    
 Info from partners:




Webmaster

.