Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Der Juni-Bericht 2014 über unsere erledigten Arbeiten in Pflegeheimen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Wir möchten gern unsere Dankbarkeit gegenüber jedem von Ihnen zum Ausdruck bringen, der/ die den besonderen Kindern und Erwachsenen im Juni finanzielle Hilfe und unschätzbare gute Laune zur Verfügung gestellt hat. Dies wissen das sehr zu würdigen!

Autor: Maria Semashkina, übersetzt von Thomas Paul, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-07-14 11-30-00   Counter: 1478
  
Kommentar hinterlassen




Da bettlägerige Kinder aus dem Dorf Kalinovka zum Pflegeheim im Dorf Kirovo überwechselten, wurde das speziell proteinhaltige Ernährungsmittel "Junior" zum Gesamtbetrag von 7 274,45 UAH (ca. 450 Euro) im vergangenen Monat eingekauft. In Anbetracht der Tatsache, dass eine Menge Kinder nahezu ihr ganzes Leben gekochten Grieß gegessen haben, der ziemlich sinnlos für ihre Gesundheit ist, brauchen sie jetzt fortlaufend besondere Ernährung, weil ihre Mägen kein normales Essen annehmen können. Wir sollten verstehen, dass es geraume Zeit für die betroffenen Kinder dauern wird, diese neue Nahrung anzunehmen, denn sie werden diese Kost, die anders als der übliche Grieß schmeckt, anfangs nicht annehmen können. Deshab bitten wir Sie das Waisenheim dahingehend zu unterstützen, bei der Beschaffung von Nahrungsmitteln für die fünf Kinder, die durch einen Schlauch versorgt werden müssen, behilflich zu sein. Danke sehr!

Die Hauptarbeit der Stiftung wird im Waisenheim Kalinovka durchgeführt. Am 3. Juni wurde das zweite "Glückliche Zuhause" für neun Mädchen offiziell eröffnet. Die Feierlichkeiten fanden unter der Teilnahme von Gregory Samardak, Stellvertr. Vize-Gouverneur, Igor Meschan, Leiter der Sozialhilfeabteilung, Autoritäten des Bezirks Chernigov, Belegschaft und Freiwillige der Stiftung, wie auch Journalisten von drei Fernsehkanälen und verschiedenen Zeitungen statt.



Neben vorher eingekauften Spielzeugen, Gardinen und verschiedenen Haushaltsutensilien, beschenkten wir die Mädchen mit einem nagelneuen Fernsehgerät, das aus Mitteln finanziert wurde, die Amy aus England stiftete. Es wird zur guten Tradition, wenn unsere ausländischen Freunde ihr Geburtstagsgeld für die Bedarfe von "unseren" Kindern spenden. Haben Sie vielen Dank!



Im Juni lieferte die Firma Dimex wieder einmal Materialien zur kreativen Beschäftigung an die Waisen von Kalinovka. Nun werden sich höchstwahrscheinlich Glasperlen-Klassen mit Decoupage-Unterricht abwechseln, wofür Farben, Lacke, Servietten, Pinsel und alle unterschiedlichen Arten nützlicher Dinge eingekauft wurden. Danke schön!







Am 1. Juni, dem Kindertag, erschienen zum zweiten Mal Freiwillige der "Angels" in Kalinovka. Der Sänger Vita und die Gruppe SPEEDWAY kamen mit ihnen. Im Namen der Kinder und der Stiftung möchten wir gern unsere Anerkennung für diese Freiwilligen aussprechen, da solche Konzerte nicht so häufig für Kinder stattfinden.



Unsere Tutorin für Erwachsene in Kalinovka fährt mit ihrer Arbeit fort, aber wegen Personalabbau sieht die Situation für einige der Waisen überhaupt nicht vielversprechend aus, auch wenn solch eine Position zur Verfügung stehen sollte. Zum Beispiel, gemäß der offiziellen Personalliste gibt es eine Planstelle für eine Pflegerin einer Gruppe mit 45 Waisen im Alter über 18 Jahren, wobei viele von ihnen der Lenkung, sowie des Kleidungs- und des Windelwechselns bedürfen. Übrigens, gemäß der Verwaltungsanordnung für Personal in psychoneurologischen Einrichtungen wird einer Krankenschwester unterstellt, sich um 30 Erwachsene zu kümmern. Das Problem ist, dass niemand die Entfernung zwischen den Gebäuden und/ oder den Zustand dieser 45 Patienten berücksichtigt. Schließlich sind dies erwachsene, schwer kranke Kids dieses Gebiets, und keine anderen betreuten Fürsorgeeinrichtungen oder Pflegeheime haben soviele von ihnen wie dieses in der ganzen Region.

Für das Protokoll schrieben wir einen Brief an das Ministerium für Sozialpolitik mit der Bitte um Unterstützung für das Pflegeheim, und dass wir einige zusätzliche Planstellen bräuchten. Soeben bekamen wir die Hinhalte-Antwort, dass "unsere Wünsche beim Wechsel in den nächsten Personalabsprachen einbezogen würden". Aufgrund meiner Erfahrung kann ich vorhersagen, was es bedeutet - wir kümmern uns weniger um eure belanglosen Probleme.

Ich habe nicht genug Mut, allein mit 45 geistig kranken Kindern in der Unterkunft zu bleiben, bei denen gut die Hälfte ständig gewechselt werden muss und ein Dutzend von ihnen permanent versucht davon zu laufen. Nach meiner persönlichen Meinung, hätten nur die jenigen, die an ihrer Stelle wären und diejenigen, die sich um sie kümmern das moralische Recht, über das Schicksal dieser Menschen zu entscheiden und über diejenigen, die für sie sorgen. Dann gäbe es in unserem Land mehr als eine Betreuerin bzw. Krankenschwester für 45 geistig kranke Männer. Ich bin mir keineswegs sicher, dass unsere Situation im Einklang mit denen in Europa vorgegebenen Normen und Bedingungen steht, aber es würde wenigstens vernünftigen Grenzen entsprechen. Vermutlich ist ein weiterer Punkt der, dass sich unsere Gesellschaft tatsächlich einen Teufel darum schert, was hinter geschlossenen Mauern abläuft. Da es weder Dich noch mich persönlich treffen kann. Es ist fast unmöglich, dass wir uns irren...

Der Bericht der Betreuerinnen Arbeit

Im zweiten "Glücklichen Zuhause" beschäftigte Olga M. Larisa K., Vera S. und Katya A. mit dem Schreiben in Übungsheften, Zusammensetzen von 35-teiligen Laubsägepuzzeln, Bau einer Pyramide und Modellieren aus Knetmasse. Olga und die Kinder in dieser Gruppe gingen am Fluss spazieren. Auch Sasha K., dem Olga seit einigen Monaten das Gehen beibringt, war zeitweilig in dieser Gruppe.



Sofia Sh. machte mit den Mädchen Kornblumen und mit den Jungen ein Schwein aus Makaroni. Die Mädchen stellten auch Formschnitte aus Leinwand her. Sofia lehrt den Jungen groß zu schreiben und ermuntert sie, handgemachte Dinge aus gewelltem Papier zu fertigen.

Natasha M. konnte Vanya P. erfolgreich beibringen, seine Aufmerksamkeit auf eine Beschäftigung zu richten und zu vollenden, was er angefangen hat zu tun. Sasha Z. und Ruslan F. wurden von der Tutorin gelehrt, ein Akkordion aus Papier zu machen. Maxim B. übte ein, Seifenblasen zu pusten. Yura Ch. erlernte, die Sonne und ein Haus auf dem Gehweg zu zeichnen.

Die Liste benötigter Dinge in Kalinovka
(Stand: 4. Juli 2014)

1. CDs mit Naturgeräuschen und Kindermusik

2. Garn zum Stricken

3. Entwicklungsspielzeuge (Bausätze, Logikspiele)

4. Normale und große Batterien

5. Musikinstrumente

6. Farbige Wolle (für Wollkleidung)

7. Großer aufblasbarer Ball (Strandball)

8. Stabile Pappe (z. B. für Anschlagstafeln), Größe 40x30 oder 50x50

9. Foto-Rahmen (Formate: A4 oder 13x18cm), 3D-Foto-Rahmen

10. Wandbild (Foto-Tapete)

11. Mathematik-Textbücher für die erste Klasse

12. Häkelgarn und -Nadeln

13. Übungsgeräte

14. Fußbälle

15. Satin-Bänder

16. Socken für Kinder und Erwachsene

17. Glasperlen

18. Weiße Farbe

19. Blumentöpfe

20. Reifen

21. Bauschaum (ausdehnend)

22. Große, leere Wasserflaschen

23. Wanduhr

24. Übungshefte für die Handschrift-Schulung

25. Wasserfilter

26. Silikonmatte, 3x3

27. Computer

28. Farben

29. Mikrowelle

30. Deodorants

31. Stühle - 20 Stück für das Zweite Zuhause

32. Buntglasfilm

33. Buntstifte

34. Tonbandgerät

35. Ventilator

36. Sanduhr

37. Klimaanlage

38. Abfallbeutel

39. Reinigungs-/ Feuchttücher

40. Mundspray

41. Fliegenklatschen

Wir danken Ihnen sehr für Ihre beständige finanzielle Hilfe wie auch für Ihre moralische Unterstützung, und möchten darauf hinweisen, dass wir die Einzigen sind, die diesen Kindern und Erwachsenen helfen können! Jeder Euro und jede Minute Ihrer Aufmerksamkeit für diese besonderen Kinder sind Goldes wert! Bitte, bewirken Sie Gutes!



 Info from partners:




Webmaster

.