Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Die zweite Behandlungsstufe - 165 687 Euros!

Katjas erfolgreiche Behandlung hängt von Ihrer Unterstützung ab!

Autor: Alina Senyuk, übersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-11-19 15-00-00   Counter: 981
  
Kommentar hinterlassen



Guten Tag, unsere lieben Freunde und Helfer,

Entschuldigung für unsere lange Abwesenheit. Beinahe zwei Monate haben wir nichts Neues über unsere liebe Tochter Katja veröffentlicht.

Новости о лечении Кати Радевой

Während dieser Zeit hatte sie ihre erste nachoperative Volluntersuchung, die ein MRI, eine Knochenmarksbiopsie und ein PET-CT mit einbezog. Aufgrund der Diagnoseergebnisse, beschlossen der Professor und die Leitenden Ärzte der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Greifswald/ Mecklenburg-Vorpommern, mit der nächsten Stufe der Behandlung fortzufahren. Diese kommende Phase besteht aus der Immuntherapie, die spezielle Antikörper zur Zerstörung der Neuroblastoma-Zellen einsetzt. Gott sei Dank, sind bereits zwei Durchgänge die Kombinationsbehandlung abgeschlossen. Katja durchläuft gerade den dritten Durchgang.

Новости о лечении Кати Радевой

Новости о лечении Кати Радевой

Sie durchlebte beim ersten Durchgang eine äußerst schwierige Zeit, weil ihr Körper mit beidem, der Chemo und den Antikörpern fertig werden musste. Für sie bestand keine große Gelegenheit sich auf die Behandlung einzustellen, weshalb sich Komplikationen wie Erbrechen, akute Stomatis, Gewichtsverlust, Schwankungen im Blutzucker, allergischer Husten und Juckreiz und einen rapiden Abfall der Blutwerte ergaben.

Новости о лечении Кати Радевой

Gleichwohl, mit Gottes Hilfe, war Kaja in der Lage sich hinreichend zu erholen, um die nächste Runde zu beginnen. Während dieser Behandlung folgen sie ständig den Blutwerten und natürlich den Harnwerten, denn die Nieren müssen einen schweren Schlag wegstecken. Deshalb ist unser tägliches Leben zwischen der Kinderkrebsstation und unserem Apartment aufgeteilt. Katja strengt sich sehr an; sie möchte besonders gern nach Hause zu ihrem Großvater und den Großmüttern, ihren Freunden und Klassenkameraden.

Seit kurzem hat Kaja eine Menge Zeichnungen angefertigt, und in der Wohneinheit ist sie stärker beim Umgang mit anderen Kindern einbezogen, die sich auch einer Behandlung unterziehen.

Nun durchläuft Katja die nächste Stufe der Behandlung. Wir hoffen sehr auf Gottes Gnade und dass der Herr sie nicht verlässt, sondern ihr die Kraft zum Weitermachen bei diesem schweren Kampf gibt. Ich möchte allen fürsorgenden und gütigen Menschen danken, die auf unsere Bitten nach Hilfe für unser Mädchen antworten. Danke für Ihre Sorge um unsere Probleme, Danke für Ihre Gebete für Katjas Heilung! Jeden Tag danken wir dem Herrn dafür, uns solche Menschen wie Sie zu schicken. Danke für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse!

Dennoch, trotz alledem, sind wir wieder gezwungen uns an Sie, unsere teuren Freunde mit der Bitte um Hilfe zu wenden. Bis jetzt ist unsere Familie nicht in der Lage gewesen, die dritte Klinik-Rechnung der nächsten Behandlungsstufe vollends zu begleichen. (wie wir in einem früheren Artikel schrieben, kamen uns die Finanzabteilung und die Verwaltung des Greifswald-Klinikums sehr entgegen und teilten den Gesamtbetrag von 527 Tausend Euro in verschiedene Raten auf.)

Im Laufe dieser Zeit haben sich unsere familären Finanzen völlig aufgelöst, sodass wir nicht in der Lage sind einen größeren Betrag als 170 Tausend Euro zu überweisen, aber Katjas LEBENSNOTWENDIGE BEHANDLUNG abzubrechen, SOLLTE NICHT GESCHEHEN, denn das würde bedeuten die gesamten Anstrengungen, insbesondere unseres Kindes, dieses schreckliche Leiden durchzustehen, wären sinnlos gewesen. Nicht nur das, sondern auch unsere bereits durchgestandenen Versuche und Ihre fleißigen Bemühungen unseretwegen, wie auch die Bemühungen der Ärzte ihretwegen. Darum können wir in unserer Situation nur auf Gott und die Hilfe sorgender Menschen verlassen, auf Ihre Güte und Gnade hoffen.

Ich flehe Sie an, bitte helfen Sie uns, damit wir die DRINGEND ERFORDERLICHE BEHANDLUNG für unsere einzige Tochter Katja fortsetzen können! Ich ersuche Sie, bitte beten Sie für ihre gute Gesundheit. Bitte helfen Sie Katja ZU GEWINNEN!

Sammelbetrag bisher: 372 722 EUR (22 736 041 RUB; 6 712 700 UAH)

(Wechselrate: 1 EUR = 61 RUB; 18 UAH; 1,4 USD; 14 000 BYR)

Noch benötigt: 165 687 EUR (10 106 908 RUB; 2 982 366 UAH)

GESAMTBETRAG: 538 409 EUR (32 842 949 RUB; 9 691 362 UAH)







Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
     Veroffentlichungen durch Gluckliches Kind            
 Info from partners:




Webmaster

.