Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Behandlung und kämpfen gehen weiter

Viele Meinungen, viele Untertreibungen und einen Haufen Kosten, leider...

Autor: Alina Senjuk, übersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2015-01-21 16-00-00   Counter: 955
  
Kommentar hinterlassen



Лечение онкололических заболеваний – сложная и непредсказуемая штука

Egor hat einen sehr komplizierten und kaum operablen Tumor. Zu Beginn, wurde er im Regionalen Saporoshje Kinderkrankenhaus behandelt. Nach mehreren Fahrten zum Moskauer Burdenko Institut war man dort bereit ihn zu operieren, doch die zuletzt stattgefundene Reise ließ den Behandlungsplan ändern.

Лечение онкололических заболеваний – сложная и непредсказуемая штука

Die Doktoren des Instituts drückten nach Übergabe der offiziellen Rechnung für die Konsultation und Behandlung, ihre Überlegungen bezüglich der Operation wie folgt aus: "Es gibt keine Garantien. Sie können hier bei uns behandelt werden, oder Sie können die gleiche Behandlung in der Ukraine erhalten." Der Beratung durch Egors Arzt in Saporoshje folgend, entschied sich die Familie Organischuk, die Behandlung ortsnah weiter fortführen zu lassen. Die Perspektive der Therapie ist die Gleiche - es gibt eine Chance auf Heilung! Diesmal ist es schwierig zu sagen, wie teuer die Behandlung sein wird. Im Anschluss an die Neujahrsfeierlichkeiten (ihm wurden ein paar Tage zuhause gestattet) nahm ihn die Onkologie-Abteilung am 8. Januar 2015 zur Fortsetzung der medizinischen Heilbehandlung wieder auf.

Лечение онкололических заболеваний – сложная и непредсказуемая штука

Лечение онкололических заболеваний – сложная и непредсказуемая штука

Am 8./9. Januar hat Egor mit der zunächst anstehenden Kernspintomographie (MRT) begonnen, und der Behandlungsplan wird klar werden, wenn die MRT-Ergebnisse vorliegen. So oder so, wird diese Familie weiterhin Hilfe beim Bezahlen der diagnostischen Tests und Arzneien benötigen, und zusätzlich... wird die Operation unumgänglich sein.

Wir bitten jeden, der Egors Familie helfen kann dies zu tun, ob mit Ratschlag, mit Worten der Unterstützung, oder finanziell. Möge Gott Sie allesamt segnen!







Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
     Veröffentlichungen durch Glückliches Kind        
 Info from partners:




Webmaster

.