Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Darja Sukach: "Es wird weiter gekämpft!"

Ungeachtet der frühen Siegesfreude über den Krebs, zieht Dascha in die erneute Schlacht um ihr Leben. Der Krankheitsrückfall erfasste das Mädchen und nach einer strapaziösen Operation steht sie nun vor 12 Runden Chemotherapie, wofür sie Geld braucht.

Autor: Darya Sukach, ubersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2016-02-24 20-20-00   Counter: 960
  
Kommentar hinterlassen







Vorläufige Chemotherapie-Rechnung: Seite 1, Seite 2, Seite 3.

Es ist ziemlich überraschend, wie sich das Leben in einem Augenblick wandeln kann... Als sich diesen Mai herausstellte, dass mein Tumor erfolgreich entfernt wurde, war Ich das glücklichste Mädchen auf der Welt! Alle meine vorherigen Behandlungen wie Strahlentherapie und die unzähligen Untersuchungen, schienen in den Bereich der Vergessenheit zu versinken... Diesen Sommer fuhr ich ans Meer und erfüllte sogar meinen Traum - ich schwomm zum ersten Mal in meinem Leben! Ich bin zu meinem Lieblingsjob zurückgekehrt, hatte einige Treffen mit meinen Freunden, begann wieder von Fernreisen zu träumen...


Am Meer...

Allerdings, stellte sich meine Freude auf Leben außerhalb von Krankenhausmauern als kurzfristig heraus. Meine Koloskopie-Untersuchung brachte einige neue Gebilde zum Vorschein, die sich leider als Krebs herausstellten... Die Ärzte waren über die Geschwindigkeit des Wachstums der Tumore schockiert, weshalb sich das Doktoren-Gremium für die Notoperation entschied. Der achte September wurde zu meinem neuen Leben mit Ileostomie (Dünndarm in die Bauchhöhle gezogen). Während der Operation wurden 14 cm meines Darms mit dem Tumor entfernt. Ich besitze die Aussicht auf operativer Wiederherstellung und Schließung meines Magens, aber die Biopsie-Untersuchung hat gezeigt, dass der entnommene Tumor aggressiv ist und daher ein hohes Risiko an erneuter Wiederkehr besteht.


Vorbereitung zur Operation

Ende Oktober werde ich eine halbjährige Chemotherapie-Behandlung gemäß dem FOLKS4+AVASTIN-Plan (12 Zyklen, jeweils einer alle zwei Wochen) beginnen. Vorkalkulationen zeigen, dass ein Zyklus Chemotherapie mich 1000 EUR kosten wird, ausschließlich zusätzlicher Medikamente, die ich bei auftretenden Nebenwirkungen benötigen könnte, täglicher Krankenhauskosten, Apartment-Miete und Reisekosten (die Therapie findet in Kyjiv statt). Nun muss ich auch Geld für Inkontinenz-Beutel und dessen Zubehör (Cremes und Plättchen) verwenden. All das macht mich traurig und bedeutet, dass ich Deine Gebete und finanzielle Unterstützung brauche. Ohne dem kann ich die brutale Schlacht um mein eigenes Morgen nicht gewinnen. Ich habe berechnet, dass, müsste ich mein gesamtes Geld und meiner Mutters Pension nehmen, würde es 30 Jahre dauern, mein großes Ziel zu erreichen... Meines Vaters bescheidenes Einkommen wird für Ernährung und Haushaltsfixkosten eingesetzt, so besteht meine einzige Hoffnung zu kämpfen in Eurer Hilfe - meine guten und großherzigen Mitmenschen!


Nachoperative Rehabilitation

Dank einem treuen Freund sagen die Leute, besitze ich Resourcen für die ersten beiden Chemotherapie-Runden, aber insgesamt fehlt mir das Geld für die restlichen. Es soll auch ein Operation danach statt finden von der ich hoffe, wieder in mein vorheriges Alltagsleben zurück zu finden.

Ewigen Dank für alle und jede finanzielle Unterstützung! Glaubt mir, es gibt nichts Vergleichbares wie eine bescheidene Summe für den Fall, einem Dir befreundeten Menschen zu helfen. Jeder Beitrag zu meiner Therapie - ein Hoffnungsstrahl mehr und Liebe, was Körper und Seele nicht weniger heilt als die Medizin selbst!





Im Krankenhaus





Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
     Veröffentlichungen durch Glückliches Kind    Kranke Kinder in der Ukraine        
 Info from partners:




Webmaster

.