Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Aaron Keyan, geboren 2012 - Retinopathie der Frühgeburtlichkeit 5. Grades, Blindheit

Dieser kleine Kerl ist bereit, zum Rehabilitationszentrum "INNOVO" in Lviv zu gehen. Die Behandlungskosten betragen 800 USD

Autor: Olga Vovk, www.deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2017-08-29 14-10-00   Counter: 1202
  
Kommentar hinterlassen




Aaron Keyan, born on 24.03.2012

Diagnosis: Retinopathie der Frühgeburtlichkeit 5. Grades, Blindheit.






Medizinische Dienstleistungsvereinbarung: Site 1, Site 2





Ich sehe oft auf meiner Facebook- oder Vkontakte-Feedliste eine Reihe von tränenreichen Beiträgen, voll von schrecklichen Bildern und Diagnosen über ein krankes Kind, das einige tausend Dollar braucht.

Ich habe immer sofort reagiert, indem ich etwas Geld gespendet habe, und dann habe ich mich an solche Anfragen gewöhnt und habe schließlich aufgehört, so viel Aufmerksamkeit auf jeden Hilfeanspruch im Internet zu richten. Sie wissen wahrscheinlich aus Ihrer Erfahrung - einige Dinge hören einfach auf, Ihr Herz zu berühren. Als ich an der Entbindungsklinik vorbeikomme, wo ich oft zukünftige Mütter rauche, trinke Bier auf der Bank, denke ich - okay, hier sind sie - die zukünftigen Autoren der Beiträge, "Helfen Sie, Geld für die Operation zu sammeln!" in seiner ganzen Pracht. Zynisch, aber was können wir tun?



Die meisten meiner Freunde haben die gleiche Reaktion. Sie können nicht allen helfen, und dann gibt es keine Garantie dafür, dass solche Spendensammler keine einfachen Kriminellen sind.

Man sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass ein kleines Kind sicher nicht schuldig ist und nicht für die Sünden seiner Eltern verantwortlich ist. Was mehr ist, jeder von uns kann eines Tages der gleichen Prüfung gegenüberstehen.

2012 haben die Freunde meiner Mutter ein Baby bekommen. Der lang ersehnte ... Er wurde im fünften Schwangerschaftsmonat geboren - und überlebte auf wundersame Weise. Was empfinden Eltern, wenn ihnen von Ärzten gesagt wird, "es ist besser, deinen Jungen nicht zu retten"? Eltern tun normalerweise, was sie tun müssen - sie kämpfen um das Leben ihres geliebten Kindes. Sie sind sich bewusst, dass das Kind wahrscheinlich behindert wird. Sie wissen, dass sie sich bemühen werden, das Leben ihres Kindes glücklich zu machen. Im Gegensatz zu einigen Eltern sind sie bereit, lange und hart zu arbeiten, damit sich ihr Kind besser fühlt.



Leider waren die Nachrichten nach dem Ultraschallscannen der Augen nicht gut. Die Netzhaut des linken Auges hielt es nicht aus und platzte. Und die Brillanz, die Natascha in Aarons Augen bemerkte, bevor sie zur Rehabilitation in Lviv aufbrach, war das sichtbare Zeichen dieser Situation. Jetzt ist es notwendig, die Brillanz zu entfernen. Dr. Baranov A.V. von St. Petersburg wird versuchen, die Lücke zu "löten", aber er gibt keine Garantie ... Es ist nur eine weitere Gelegenheit, die Vision des Babys zu retten.



Nach den Untersuchungen wurde klar, dass Aaron eine Chance hat zu sehen, die Ergebnisse zeigen Kontursicht! Das Baby nimmt gezielt leuchtende Objekte. Und das ist ein großer Schritt vorwärts, aber um seine Sehkraft allmählich wiederherzustellen, sollte der Junge regelmäßig Stimulierungskampagnen machen. Im März 2014 sollte Aaron seine zweite Behandlung nehmen. Leider gibt es keine spezielle Ausrüstung, die solche speziellen Kinder in der Ukraine behandeln kann. Eine Behandlung im Ausland ist für eine gewöhnliche ukrainische Familie zu teuer.



Die Familie Keyans lebt in Saporischschja.

Kontaktiere bitte die Wohltätigkeitsstiftung Glückliches Kind für zusätzliche Informationen oder um eine Spende zu leisten.















Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
                         Veroffentlichungen durch Gluckliches Kind    
 Info from partners:




Webmaster

.