Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

"Der Glückliche Bus" erweitert der Kinder Horizonte

Das "Glückliche Kind" hat eine neue Sammelaktion gestartet, um einen kleinen Bus zu kaufen, der den kleinen Waisen, Kindern mit besonderen Bedürfnissen und Erwachsenen aus psychoneurologischen Einrichtungen, die Freiheit mehr zu Reisen gibt!

Autor: Albert Pavlov, übersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2014-02-10 14-30-00   Counter: 1060
  
Kommentar hinterlassen









Der Mangel an Freiheit sich umher zu bewegen, ist für jeden Menschen immer eine harte Strafe. Was könnte herzzerreißender sein, als innerhalb der vier Wände isoliert zu sein oder jahrelang endlos daheim zu bleiben.

Wir alle mögen Vielfalt und fühlen uns nicht als Couch-Potatos. Mit neuen Leuten unterwegs zu sein, bringt uns die Freude der Kommunikation und bereichert uns mit neuen Erfahrungen. Reisen erweitert unsere Horizonte genauso gut wie es uns hilft, unsere Welt besser zu verstehen und glücklicher zu machen.

Kinder und Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen bleiben oft monate- oder sogar jahrelang eingegrenzt in ihren Wohnungen oder Waisenhauszimmern.

Kleine Waisen oder Kinder aus Geringverdiener-Familien reisen kaum oder wandern ebenso wenig.

Die Wohltätigkeitsstiftung Glückliches Kind hat die "Glücklicher Bus"-Geldsammelaktion ins Leben gerufen um zu helfen, dass bedürftige Kinder und Erwachsene mehr reisen, an manchen kulturellen Ereignissen teilnehmen, und das Wichtigste - sich als Teil unserer Gesellschaft fühlen können.

Unser neuer "Glücklicher Bus" ist ein Teil des "Soziales Taxi"-Projekts, dass wir im Herbst 2013 gegründet haben. Ein siebensitziger Kleinbus Reno bietet die Mitfahrgelegenheit für Kinder und Erwachsene mit Behinderungen.

Das höchste Ziel des "Glücklicher Bus"-Projekts besteht im Kauf eines komfortablen, sicheren und spritsparenden Kleinbusses mit Sicherheitsgurten und einer Kapazität von bis zu 23 Fahrgästen - einer bestimmten Gruppe von Kindern und Erwachsenen aus der Region Saporoshje:

- Kinder und Erwachsene mit Behinderungen (z. B. Rollstuhlfahrer),
- kleine Waisen,
- Erwachsene aus psychoneurologischen Einrichtungen.

Wir planen, mindestens 16 700 EUR (das ist der Preis für einen gebrauchten Bus) aufzubringen. Unsere größte Hoffnung ist 29 218 EUR zu organisieren, das uns befähigen würde, einen neuen Bus zu kaufen.

Beschreibung des Problems:

1. Man hat grundsätzlich keine Transportmöglichkeiten bei den psychoneurologischen Einrichtungen in unserer Region verfügbar. Es gibt gewöhnlich nur einen Fracht- und Passagierkleinbus oder Notfahrzeug, das nicht mehr Platz als für sechs Personen bietet.

Darüber hinaus, befinden sich ukrainische Waisenheime und psychoneurologische Einrichtungen überwiegend in entfernt gelegenen Dörfern, was es für die dortigen Bewohner über Jahre hinweg kaum ermöglicht, nicht einmal kurze Ausflüge ins Theater, Museen, Zirkus, usw. zu unternehmen.

2. Es gibt auch keine Busse in den meisten Waisenheimen der Erwachsenenabteilung. Sie bitten bei der Wohltätigkeitsstiftung um finanzielle Unterstützung für ihre Busfahrten.

3. Familien, die Kinder und Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen haben, stehen ebenso enormen Mobilitätsproblemen gegenüber. Rehabilitationszentren ihrerseits besitzen selbst nicht einmal eigene Transportmöglichkeiten. Unsere Wohltätigkeitsstiftung unterstützt Leute mit besonderen Bedürfnissen beim Herumfahren durch unsere Sozialtaxis, aber leider kann unser siebensitziger Kleinbus nicht jeden mitnehmen.

4. Seit 2007 hat die Glückliches Kind-Wohltätigkeitsstifung Ausflüge, Wandertouren und Zeltlager innerhalb des "Klubok"-Reiseprojekts organisiert. Wir mussten immer den Transport für all unsere Fahrten mieten. Weit entfernte Reisen haben schwierigere und finanzielle Ausgaben zur Folge. Unser eigener Bus würde die gesamten Reisen bedeutend günstiger und leichter machen.

5. Die Freiwilligen-Gruppen brauchen auch manchmal einen Bus, um entfernte Waisenheime zu besuchen, damit sie dort ihre Konzerte, usw. durchführen zu können. Es besteht nicht der geringste Zweifel, dass der Bus beträchtlich genutzt werden wird, weil es soviele Menschen gibt, die ständig von vier Wänden umgeben sind und sich nach Bewegungsfreiheit sehnen!

Das "Glücklicher Bus"-Projekt besteht nicht nur aus dem Kauf des Busses, sondern weiterhin aus den Ausgaben für Sprit, technische Wartung und Versicherung. Diese unverzichtbaren Aufwendungen benötigen also die finanzielle Unterstützung durch unsere gütigen Spender.

Wir sind sicher, dass der "Glückliche Bus" das Leben von vielen Kindern und Erwachsenen in unserer Region aufhellen wird!

Unsere Spender müssen keine Millionäre sein, uns zu helfen, diesen großen Gelbetrag aufzubringen.

Wenn zum Beispiel 20 000 Leute, die diesen Artikel lesen, zumindest 1 EUR gütig spenden, wird unsere Sammelaktion innerhalb weniger Tage abgeschlossen sein. Gewiß wird es bestimmt größere Spenden geben.

Verschieben Sie nicht die einmalige Gelegenheit, gerade jetzt die Welt zum Besseren zu verwandeln!




Report on donations

Date: Donor: Country: Sum:
28.08.2016Elena B.Ukraine3.93 US dollars
13.08.2016Elena B.Ukraine5.97 US dollars
13.08.2016Elena B.Ukraine5.97 US dollars
11.08.2016Elena B.Ukraine2.93 US dollars
24.07.2016Elena B.Ukraine3.45 US dollars
09.02.2015Aleksandr E.Ukraine0.78 US dollars
13.01.2015AnonymousUkraine158.74 US dollars
27.06.2014AnonymousUkraine169.16 US dollars
15.04.2014Andrej L.Ukraine263.48 US dollars
08.04.2014Ksenia Z.Switzerland140.69 US dollars
07.02.2014Christine M.Great Britain4.54 US dollars
31.01.2014210144070043Ukraine4.8 US dollars
31.01.2014Albert K.Ukraine6.1 US dollars
Total sum of received donations 770.52 US dollars


Expenses report

We have no information about expenses at the moment
 Info from partners:




Webmaster

.