Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Artemiy Kazachuk - 10 Jahre alt, komplexe Mukoviszidose

"Ich wünsche meinem Sohn länger zu leben, seine Potentiale auszuschöpfen und glücklich zu sein!"

Autor: Olga Vovk, übersetzt von Thomas Paul, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2016-05-04 20-40-00   Counter: 1635
  
Kommentar hinterlassen




Artemiy Kazachuk, geboren am 29. September 2005

Diagnose: komplexe Mukoviszidose









Unser "Tyoma" ist ein Kämpfer, der wie ein junger Mann den Kampf gegen die Krankheit aufgenommen hat! Zweifelsfrei würde sich Artemiy ohne Hilfe seiner Ärzte, Tatiana Okul Ivanovas und der Wohltätigkeitsorganisation "Glückliches Kind" in einer ganz anderen Position befinden.

Tyoma liebt unbedingt den Fußball, kennt all die Mannschaften und Partien. Er spielt überall - zu Hause, auf der Straße und beim Telefonieren. Er trainiert Aikido und lernt fleißig Englisch. Wie die meisten Jungen seines Alters interessiert er sich für Computerspiele, und manchmal ist es wirklich schwierig, ihn vom Computer zu lösen.

Tyoma wird wegen seiner Gesundheit keinen Profifußball spielen können, denn seine Pankreas funktioniert nur zu 10 Prozent, seine Gallenblase ähnelt der eines zwei Monate alten Babys, seine Lungen sind verstopft und er hat fibrotische Veränderungen in seiner Leber. Wir brauchen ständig Kreon, Ursofalk, Pulmozyme und Vitamine. Er muss ebenso den Vitaminverstärker Aquadex einnehmen, der speziell für Menschen mit Mukoviszidose konzipiert wurde. Das von allen wichtigste Medikament ist Pulmozyme, welches als wesentliche Arznei zur Behandlung von Mukoviszidose in Europa geführt wird, aber leider nicht in der Ukraine.



Im Herbst erfuhren wir weitere schlechte Nachrichten - Tyoma hat eine Pseudomonasinfektion, die wir immernoch versuchen aus seinem Tagesgeschehen zu verbannen. Sein Leben besteht aus 10 Inhalationen am Tag, Infusionen und vielen Medikamenten, die die Familie allein nicht selbst bezahlen kann (oben aufgeführt).

Leider versteht unsere Gesellschaft nicht das Problem, dass bestimmte Medikamente nicht nur einfach gewünscht sondern wie in vielen anderen Ländern der Welt tatsächlich benötigt werden. Wir setzen alle uns möglichen sowie erforderlichen Mittel ein und glauben wahrlich, dass sich die Dinge ändern und verbessern werden. Wir wünschen uns, dass Sie das offenherzig lesen und bereit sind, Tyomas Gesundheit und Zukunft zu unterstützen.

Wie zuvor erklärt, kämpft Tyoma permanent um sein Leben und seine Gesundheit. Inhalationen, Atemübungen und antibiotische Therapien nehmen Tyomas meiste Zeit in Anspruch. Er hat sicherlich nicht an allem Gefallen, aber er hält Ausschau nach dem Licht am Ende des Tunnels. Wir werden weiterhin standhaft bleiben!



Tyoma ist ein sehr froher und lustiger Bursche. Er ist von der Sorte ähnlich eines Klassenclowns - er weiß, wie ein Lächeln auf jedermanns Gesicht zu zaubern ist. Und als Mutter sehe ich Hoffnung, weil mein Sohn nicht aufgeben wird, eben trotz des schwierigen Lebens. Ich kann mich nicht über ihn für den gesamten Stress und die Traurigkeit aufregen, dem unsere Familie bislang ausgesetzt ist, denn ich besitze Verständnis und liebe weiterhin meinen Sohn, weil wir trotz der Probleme denen wir gegenüberstehen, die Momente echter Freude und des Glücks wertschätzen!

Wir bitten um Ihre Hilfe, sodass er in diesem Drangsal nicht allein ist! Ich träume, dass mein Sohn nicht nur ein paar Monate weiterlebt, sondern ein Leben lang mit Gesundheit und Freude.


Die Familie wohnt in der Stadt Saporizhzhja.

Elenas (Tyomas Mama) Kontaktinformation: +38 063 406 76 42














Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
                         Hilfe Kindern mit der Diagnose Mukoviszidose    Veroffentlichungen durch Gluckliches Kind    Veroffentlichungen mit Video    
 Info from partners:




Webmaster

.