Waisen und kranke Kinder von Zaporoshye, Ukraine
Auf dieser Site Web   Kranke Kinder brauchen Hilfe!
    Google-Newsgroup: Kinder von Saporoschje     Wer sind wir?   

Alexandra Sojenko, 2 Jahre alt - Medulloblastom der hinteren Schädelgrube

Es wurden der kleinen Alexandra 16 Chemotherapiekuren verordnet. 8 davon enthalten einen starken giftigen Wirkstoff – Methotrexatum.

Autor: Alina Vakulinskaja, übersetzt von: Hanna Schupp, deti.zp.ua
Veroffentlicht am: 2016-07-03 16-00-00   Counter: 500
  
Kommentar hinterlassen




Alexandra Sojenko, geboren am 07.04.2014

Diagnose: Medulloblastom der hinteren Schädelgrube.








2014 bekam Tatjana ihre jüngere Tochter Alexandra. Sie wuchs als ein sehr fröhliches und lebendiges Kind auf. An einem Morgen im Februar 2016 bemerkte die Mama ihre Gangunsicherheit und, dass die Kleine ihren Kopf auffällig seitwärts beugt. Tatjana schlug Alarm und wandte sich an eine Klinik. Nach der Beratung mit einem Chirurgen, einem Facharzt für Unfallchirurgie und einem Neurologen wurde die kleine Alexandra zu dem Bezirksfacharzt für Unfallchirurgie überwiesen. Der Arzt diagnostizierte Subluxation eines Halswirbels (Atlas). Bandagiert wurde sie nach Hause zurückgeschickt.

Nach drei Tagen verschlechterte sich Alexandras Zustand. Sie hatte Händezittern und ihr Kopf beugte sich noch mehr seitwärts. Die Kleine fing an, an der Wand entlang zu laufen. Die darüber entsetzte Mutter Tatjana suchte nach anderen Fachärzten. Nach der Untersuchung wurde Alexandra eine MRT-Untersuchung durchgeführt, nach der eine Neubildung in der hinteren Schädelgrube festgestellt wurde. An demselben Tag wurde sie in die Station für Onkologie eingeliefert.



Am 8. April wurde die kleine Alexandra im regionalen klinischen Kinderkrankenhaus in Saporizhzhja operiert, wo das Blastom teilweise abgetragen wurde. Drei Wochen danach zeigte der histopathologische Befund eine erschreckende Diagnose: Krebs (Medulloblastom). Während der 6 Wochen nach der Operation lernte Alexandra neu laufen. Ihre Gangart wurde wieder sicherer, Händezittern hörte auf, die Kopfhaltung ist wieder in Ordnung. Es wurden der kleinen Alexandra 16 Chemotherapiekuren verordnet. 8 davon enthalten einen starken giftigen Wirkstoff – Methotrexatum. Die Durchführung solcher Infusionen ist nur auf der Kinderstation des Nationalen Institutes für Krebs in Kiew möglich.

Zurzeit bleibt nur die Hoffnung auf Ihre Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft.


Die Familie wohnt in der Stadt Saporizhzhja

Die Kontaktinformation von Alexandras Mama: +38 095 501 96 08 (Tatjana)







Report on donations

Date: Donor: Country: Sum:
16.09.2016DenisUkraine3.65 US dollars
09.09.2016Svetlana .Ukraine18.77 US dollars
15.08.2016Tat'yanaUkraine22.92 US dollars
07.08.2016Evgenia B.Ukraine2.02 US dollars
29.07.2016Vladimir V.Ukraine2.02 US dollars
18.07.2016Julia SerbinenkoUkraine4.03 US dollars
18.07.2016Elena S.Ukraine1.6 US dollars
15.07.2016Svetlana P.Ukraine2572.68 US dollars
15.07.2016Irina S.Ukraine1.18 US dollars
14.07.2016Ol'ga Sch.Ukraine125.42 US dollars
10.07.2016Tat'yana Sh.Ukraine6.04 US dollars
Total sum of received donations 2760.31 US dollars


Expenses report

Date: Expense title: Sum, US dollars:
16.08.2016Multisrezovaya computed tomography of the brain and thoracic spine with contrast enhancement125.78 US dollars
07.07.2016Medications: Methotrexate BEVE50.63 US dollars
Total expenses for this category 176 US dollars








Diese Veroffentlichung ist mit folgenden Kategorien verbunden:
     Kranke Kinder in der Ukraine    Saporischje Stadt und Gebiet    Die Ukraine        Veröffentlichungen durch Glückliches Kind    
 Info from partners:




Webmaster

.